Trötzmüller-Garage Wien

„Alte Hasen“ hier im Blog kennen den Beitrag zur Apollogarage in Wien. Und sie erinnern sich vielleicht auch an die Geschichte.

Ich jedenfalls habe etwas daraus gelernt: Wenn Frau fragt, ob man nicht mit nach Wien kommen möchte, dann macht man das nicht nur, weil man ein netter Mensch ist, sondern auch, weil man dann vielleicht wieder was Interessantes sieht.

Was soll ich sagen … ähhh … schreiben. Es hat wieder geklappt!

Wieder gab es eine Garage, aber irgendwie doch ganz anders …

Parkplätze findet man hier keine (zumindest ich fand beim Blick vom Bürgersteig keine, drinnen herumgelaufen bin ich dann nicht), aber es gibt eine Tankstelle und eine Waschanlage. Und auch die Architektur und das Drumherum sind natürlich anders … aber eben auch spannend, wie ich finde.

Und auch, wenn hier die Moderne schon ein wenig Einzug gehalten hat, so kann man sich doch in etwa vorstellen, wie’s hier früher wohl zugegangen ist.